LÖBAULÄDT

Kino im Sudhaus
– NeisseFilmFestival 2019 in Löbau-

Auch in diesem Jahr laden wir euch wieder herzlich ins Sudhaus Löbau zu den Kinovorführungen im Rahmen des NeisseFilmFestivals 2019 ein.

An den Vormittagen finden die Vorstellungen für Kindergärten statt, die Abendveranstaltungen ab 20:00 Uhr sind offen für alle.

In diesem Jahr haben wir wieder das Glück, dass bei einigen Filmen die Regisseure und Darsteller anwesend sein werden.

Wir sorgen für Getränke und Popcorn und freuen uns auf eure Besuche!

Spielplan
- Filmstart jeweils 20:00 Uhr -

SCHWESTER AGNES

(DDR | 1975 | 90 min | DEFA)
Zu Gast: Darstellerin Ursula Staack

Ein durchaus sozialkritischer und zudem einst sehr beliebter DDR-Fernsehfilm über eine engagierte Gemeindeschwester, die in dem kleinen Dorf Krummbach in der Oberlausitz arbeitet. Mit ihrer gutmütigen, bisweilen aber auch dominanten wie einmischenden Art macht sie sich allerdings dort nicht nur Freunde. So will sie das Problem des knappen Wohnraums im Ort auf ihre ganz eigene Art lösen. Als sie deshalb mit dem neuen Bürgermeister in Konflikt gerät, greift sie zu einer kleinen Notlüge, um ihr Vorhaben doch noch durchzusetzen. Die Bürger der Gemeinde weiß sie dabei auf ihrer Seite.

Regie: Otto Holub
Drehbuch: Hermann Rodigast, Otto Holub
Kamera: Peter Brand
Produzent: DEFA
Darsteller: Agnes Kraus, Jochen Thomas, Edgar Külow, Ursula Staack

HONZA MÁ PECH/HANS IM PECH

Zu Gast: Regisseurin Rena Dumont
(CZ, DE | 2018 | 30 min | DCP | Roadmovie)

Der mürrische Arbeiter Hans Himmelreich reist in die ČSSR, um seine verstorbene Großmutter zu beerdigen. Trotz diverser Vorurteile findet er in der dortigen Provinz schließlich doch sein Glück.

Regie: Rena Dumont
Drehbuch: Rena Dumont
Kamera: Thomas Bresinsky
Produzent: Rena Dumont, Adalbert Stifter Verein
Darsteller: Markus Hering, Jean Luc Bubert, David Prachař, Igor Chmela, Lucie Polišenská

SIMPLY DEVIL/EINFACH TEUFLISCH

Zu Gast: Regisseure, Drehbuchautoren, Schauspieler Franz Müller & Johannes Kürschner
(DE | 2018 | 30 min | DCP | Roadmovie)

Ein echter Heimatfilm und Mundart vom Feinsten! Das unerschrockene Duo Günther & Hindrich begibt sich mit Mofas, Kamera & Co. auf eine geradezu “explosive” Spurensuche ins Elbsandsteingebirge.

Regie: Johannes Kürschner, Franz Müller
Drehbuch: Franz Müller, Johannes Kürschner
Kamera: Franz Müller, Johannes Kürschner
Produzent: Johannes Kürschner, Franz Müller, Anne Gaschütz
Darsteller: Johannes Kürschner, Franz Müller

2STONED A TRIP TO THE SKY / ZU ZWEIT BEKIFFT EIN TRIP ZUM HIMMEL

Zu Gast: Regisseure, Drehbuchautoren, Schauspieler Franz Müller & Johannes Kürschner
(DE | 2018 | 28 min | DCP | Roadmovie)

Der Berg ist das Ziel! Mit Simson & Kamera geht es für das Kultduo Günther & Hindrich auf eine 4000km-Reise zur spektakulären Felsennadel Aguglia di Goloritzè nach Sardinien, über alle Grenzen hinweg.

Regie: Johannes Kürschner, Franz Müller
Drehbuch: Johannes Kürschner, Franz Müller
Kamera: Franz Müller, Johannes Kürschner
Produzent: Bauhaus Universität Weimar
Schnitt: Franz Müller

ORAY

(DE | 2019 | 97 min | DCP)

Wütend schleudert der junge Muslim Oray seiner Ehefrau im Streit das verhängnisvolle Wort talaq entgegen: die islamische Scheidungsformel. Nach der Auslegung des Imams in Orays Gemeinde ist die Folge eine dreimonatige Trennung. Obwohl er seine Frau zweifellos liebt, befolgt Oray die verordnete Beziehungspause und zieht in eine andere Stadt. Der dortige Imam vertritt jedoch eine strengere Auslegung des islamischen Rechts: das Aussprechen von talaq bedeutet das endgültige Ende einer Ehe. Oray muss sich entscheiden: für die Liebe zu seiner Frau oder die Liebe zu seinem Glauben.

Regie: Mehmet Akif Büyükatalay
Drehbuch: Mehmet Akif Büyükatalay
Kamera: Christian Kochmann
Produzent: Bastian Klügel, Claus Reichel
Darsteller: Zejhun Demirov, Deniz Orta, Cem Göktaş, Faris Yüzbaşıoğlu, Mikael Bajrami

FRAU STERN

(DE | 2019 | 78 min | DCP)

Frau Stern will sterben. Vieles hat sie gesehen, vieles überlebt. Obwohl die resolute Dame kurz vor ihrem 90. Geburtstag steht und kerngesund ist, möchte sie selbst bestimmen, wann es Zeit für ihren Abgang ist. Doch ihre Suche nach einem Weg, diese Welt zu verlassen, kann besonders ihre Enkelin nicht akzeptieren, die viel Wirbel veranstaltet, um den Lebenswillen ihrer geliebten Großmutter aufzufrischen. Wahrhaftig, mit großem Respekt und viel Humor erzählt Anatol Schuster von der letzten Entscheidung eines Menschen: große, einfühlsame Kinokunst und eine Hommage an das Leben und die Lebenslust!

Regie: Anatol Schuster
Drehbuch: Anatol Schuster
Kamera: Adrian Campean
Produzent: Anatol Schuster, Adrian Campean
Darsteller: Ahuva Sommerfeld ( ), Kara Schröder, Nirit Sommerfeld, Robert Schupp

Anfahrt zum Sudhaus