LÖBAULÄDT
Now Reading:

Beräumung im Gewandhaus

Heute stand der zweite Arbeitseinsatz im Gewandhaus an.

Ab um 9 Uhr planten wir verschiedene Arbeiten in der ersten und zweiten Etage.
Unten habe wir eine gefährlich Stolperkante entfernt, direkt vor der geplanten Bar. Außerdem gab es unten einen Sandbereich mit reichlich Scherben und Gefahrstoffen, die wir größtenteils entfernen konnten. Hier soll zur Ausstellung die Bühne sein.
Oben haben wir die Laufwege und für die Ausstellung geplanten Räume von Unrat befreit: Mauerreste, herabhängender Draht und vieles mehr wurde beseitigt.
In der zweiten Etage sind, vor allem in den Türdurchgängen, noch einige Stolperfallen zu beseitigen, aber der gröbste Teil der Arbeit ist damit durch.
Außerdem war heute Herr Eisner für ein Interview im Haus zu Gast. Von 1964 bis 1985 war er Betriebsleiter der HO im Gewandhaus. Im Interview hat er uns einige Zahlen, Daten, Fakten und Geschichten verraten, die wir aus dieser Zeit in den Archiven nicht finden konnten.
Im Hintergrund sind mittlerweile die Exponate als Entwurf digital fertig und wir planen mit DRUCKPOL bereits die Fertigung der Ausstellungsstücke. Als nächstes Stücke werden die Plakate, Poster und Flyer gedruckt, die dieses Mal das genaue Programm enthalten. Hier freuen wir uns über die Unterstützung durch die Löbauer Druckhaus GmbH.

Auch weitere Sponsoren haben sich für Sachspenden und weitere Spenden gefunden, sodass die Absicherung der Ausstellung sehr gut abgesichert ist. So danken wir jetzt schon der Bergquell Brauerei Löbau GmbH und Nostalgia privatim für ihre Unterstützung.
Wenn es soweit ist, zählen wir auch auf euch, unsere Werke in der Stadt zu verteilen.

Demnächst verraten wir euch weitere Details zum Rahmenprogramm und senden Bilder von der Produktion der Exponate und Plakate und unserer anderen Bemühungen rund um die Ausstellung.

Share This Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *