LÖBAULÄDT
Now Reading:

Ausstellung im Gewandhaus
(07. & 08. Mai 2016)

Als erstes Projekt präsentierte LÖBAULEBT am 07. & 08. Mai im Gewandhaus eine Ausstellung zur Geschichte des Hauses und organisierte ein Rahmenprogramm mit Theater, Musik, Essen und Getränken. Etwa 800 Besucher haben den Weg an beiden Veranstaltungstagen gefunden.

DIE IDEE

LÖBAULEBT fand sich unter dem Gedanken zusammen, dass etwas in Löbau fehlt und dass wir dieses „etwas“ in Form einer Immobilie bieten wollen.
In vielen Sitzungen haben wir uns darauf verständigt, uns mit einem kleinen Projekt als Gruppe auszuprobieren und herauszufinden, was sich die Bürger für die Stadt oder ein Mehrzweckhaus in der Stadt wünschen.
Wir trafen uns anfangs einmal im Monat, später dann wöchentlich, um alle Dinge rund um die Ausstellung innerhalb eines halben Jahres organisieren zu können.


ERSTE BEGEHUNG

Kurz nach unserem Entschluss, uns intensiv mit dem Gewandhaus zu beschäftigen und dort eine Ausstellung über das Gebäude zu organisieren, haben wir Kontakt mit der Stadt Löbau aufgenommen und einen ersten Termin zur Besichtigung vereinbart, der uns in unserem Vorhaben noch bestärken sollte.
In der Galerie unterhalb könnt ihr euch selbst ein Bild vom Zustand des Gebäudes machen, als wir es zum ersten Mal betreten haben.


RECHERCHE UND PLANUNG

Um die Ausstellung mit Inhalt zu füllen, stand eine Recherche an, deren Ausmaß uns erst im Verlauf der Arbeit wirklich klar wurde. In unzähligen Stunden haben wir im Stadtarchiv Akten gewälzt und sondiert und deren Inhalte transkribiert. Genauso aufwändig waren die vielen Treffen zum Licht, der Technik, dem Catering und allen kleinen Sachen rund um die Veranstaltung, mit denen man im Vorfeld nicht so richtig gerechnet hat.
Insgesamt haben wir, ehrlicherweise, die Arbeit anfangs deutlich geringer eingeschätzt. Am Ende mussten wir uns jede Woche treffen und zusätzlich weitere Termine wahrnehmen, um alles zu schaffen.


CROWDFUNDING

Um die Ausstellung zu finanzieren, wollten wir nicht nur auf Sponsorensuche gehen, sondern auch über Internet via Crowdfunding Geld sammeln. Zu diesem Zweck haben wir ein Video gedreht, eine Kampagne konzipiert und alles in kurzer Zeit hochgeladen.
Der Erfolg der der Crowdfunding-Kampagne war enorm groß und bereits nach zwei Tagen hatten wir unser Ziel erreicht und sind in den weiteren Tagen deutlich darüber hinaus geschossen.
Dies alles ist hier nachzulesen:
https://www.startnext.com/loebaulebt


VORBEREITUNG UND AUFBAU


Im Vorfeld der Ausstellung waren 1000 kleine und große Sachen zu erledigen. In mehreren Arbeitseinsätzen haben wir das Haus gesäubert und beräumt und die Flächen für Ausstellung und Catering freigemacht. Gleichzeitig waren die Drucke für Exponate, Galerie und Weiteres in Produktion. Zwischendurch war der MDR zum Filmen eines Beitrages im Haus.
In der letzten Woche haben wir abwechselnd praktisch im Gewandhaus gewohnt und die Exponate installiert, ebenso wie Teile der Beleuchtung. Kurz vor Schluss wurde dann die Technik, Bühne und Außenbeleuchtung angebracht.
Rechts könnt ihr euch in einer Galerie durch 30 Bilder vom Aufbau der Ausstellung klicken.


PRESSEARBEIT

Von Anfang hat uns die Presse sehr gut aufgenommen und gerne begleitet. Besonders die Zusammenarbeit mit Gabriel Wandt und der SZ Löbau war für uns sehr angenehm. Auch das MDR war für Radio und einen Kurzbeitrag für den Sachsenspiegel bei uns im Haus.


SAMSTAG, 07. MAI

Zur Eröffnung der Austellung um 18:00 war der große Saal im Erdgeschoss gut gefüllt. Nach der musikalischen Einstimmung durch Blue Rain folgten die Grußworte von René von LÖBAULEBT und von Franziska Schubert (B90/Grüne). Anschließend ging es die Treppen nach oben zur Etage der Ausstellung. Die Theatergruppen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen unter Leitung von Helga Schubert waren schon auf dem Flur postiert und wussten zu überzeugen. Die Exponate der Ausstellung und die zugehörigen Infotafeln wurden sehr gut aufgenommen und an diesem Abend von etwa 300 Besuchern gesehen. Im Erdgeschoss gab es Gegrilltes und Getränke und als Unterhaltungshöhepunkt am Abend das Konzert von Blue Rain. Ab der Dämmerung setzte die geniale Beleuchtung von Audio-Service Ullrich das Haus innen und außen perfekt in Szene und die Gäste hielten es lange bei uns aus. Es war ein toller Abend und ein Gefühl, das man schwer beschreiben kann.


SONNTAG, 08. MAI

Der Sonntag lockte viele Besucher zu Kaffee & Kuchen an und war für uns nach dem langen Samstag zum gemütlichen Ausklang geplant. Der Altstadtverein Löbau füllte den Saal im Erdgeschoss mit einem Vortrag zur Geschichte des Gewandhauses und der Stadt Löbau gut aus. Etwa 500 Besucher sahen an diesem Tag unsere Ausstellung. Mit der Zahl von insgesamt 800 Besuchern haben wir vorher nicht gerechnet und sind überwältigt gewesen. Direkt nach dem Schließen der Türen begann für uns der Abbau der Ausstellung, die seitdem in unserem Büro eingelagert wartet.


DANKE!

Was für ein wundervolles Wochenende das war. Wir haben zahlreiche interessante Gespräche geführt und die Besucher sind neugierig auf uns zugekommen. Ihr habt uns viele Kärtchen beschrieben, die wir noch lesen müssen. Es wurde getanzt, gesungen und gelacht und es gab auch emotionale Momente unter Besuchern, die das Haus aus vergangenen Zeiten kennen.
Wir bedanken uns nochmal bei unseren Sponsoren und Unterstützern und allen, die diese beide Tage mitgestaltet haben.
Besonders danken wir den circa 800 Besuchern der Ausstellungstage, die interessiert und offen mit uns ins Gespräch kommen wollten.

Share This Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *